… weil über insgesamt sieben Anträge zu entscheiden war, endete der Abend erst kurz vor 23 Uhr. Die anwesenden 92 Delegierten der Vereine waren sehr zufrieden mit der Arbeit des Vorstandes in den beiden vergangenen Jahren, dass die Wahlen jeweils einstimmig verliefen. Dieter Jopp (TuS Empelde) bleibt auch in den kommenden beiden Jahren an der Spitze des TTVRH. Den BGB-Vorstand vervollständigen sein Stellvertreter Stefan Braunroth (Hannoverscher TTC), Schatzmeister Andreas Bock (TSV Barsinghausen) und Schriftwart Gerd Wagner (TSV Bemerode).

Weiter vakant bleiben die Ämter des Schiedsrichterwartes und des Schulsportobmann. Neue Kassenprüfer wurden Ilse Schwedhelm (TSV Rethen), Heinz Reupke (TTC Arpke) und Rainer Krabbe (TSV Egestorf).

Die Versammlung genehmigte sowohl die notwendigen Satzungsänderungen, wie auch einen Nachtragshaushalt für die Gestaltung einer neuen Verbandshomepage ohne Gegenstimme. Auf Vorschlag des Sportausschusses wird es im Regionspokal wieder das vor zwei Jahren testweise abgeschaffte Schlussdoppel geben. Obwohl das Bundessystem bei 5:5 endet erfolgt jetzt die Kehrtwende, um den Pokalcharakter wieder zu stärken.

Spannung kam bei den anderen Anträgen auf. Die Idee des FC Schwalbe Döhren künftig die Staffeln weitegehend auszulosen, wurde abgelehnt. Eine kontroverse Diskussion entzündete sich am Thema Vierermannschaften. Drei Anträge des TSV Egestorf, von Friesen Hänigsen und der TSV Burgdorf lagen zu diesem Thema vor. Positiv wurde nur die Burgdorfer Idee beschieden, mit Beginn der Saison 2020/21 eine 4. Kreisklasse einzuführen.

 

Der schönste Punkt des Abends waren wie bei jedem Regionstag die Ehrungen. Für ihre herausragende sportliche Leistung erhielten die 96er Carolin Hajok (Deutsche Vizemeisterin im Damendoppel), Dominik Jonack (2. Platz Jugend Top 12 Rangliste) und Maximilian Dierks (Landesmeister) eine Anerkennung. Thomas Gerlach von der SG 05 Ronnenberg hat sich seit 25 Jahren im Vorstand seines Vereins, und darüber hinaus seit vielen Jahren im Sportausschuss des TTVRH und im WO-Ausschuss des TTVN verdient gemacht. Der Spielbetrieb ist ohne die langjährigen Staffelleiter (jetzt Spielleiter) Rita und Bernd Slomma vom TTC Arpke nicht vorstellbar. Seit 1989 leitet Wolfgang Neumann die Tischtennissparte der TSV Burgdorf. Alle Geehrten bekamen ein kleines Geschenk.

Jonack, Hajok, Dierks

Jopp, Gerlach, Heidemann

Neumann, Heidemann, R. & B. Slomma

Wagner