Liebe Tischtennisverantwortliche im Jugendbereich!
 
Bislang sind erst 3 Miniortsentscheide durchgeführt worden, 3 Ortsentscheide sind noch geplant (letztes Jahr gab es 18 Ortsentscheide!).

Wahrscheinlich wissen viele nicht, dass man eine Regiebox beim TTVN über click-tt ordern muß. Vielleicht ist auch die Information im Verein nicht umgesetzt oder vergessen worden.
 
Bis 15.02.2019 besteht noch die Möglichkeit, einen Ortsentscheid durchzuführen.
 
Also die Zeit noch nutzen, Regiebox anfordern und Miniortsentscheid durchführen.
 
Bei Fragen bitte an mich wenden.
 
Lothar Ostheider
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel: 05139 87690

Werte Vereinvertreter (m/w)!

Zum Abschluss des Jahres gibt es noch einmal eine Ausschreibung/Einladung! Diese Ausschreibung/Einladung ist für die alljährliche Seniorenmannschaftsmeisterschaft, die mit den Endspielen am 23. Juni 2019 in Bennigsen endet.

Wir vom Seniorenausschuss hoffen, dass auch im Jahr 2019 dieses Angebot wieder von zahlreichen Mannschaften angenommen wird. Leitet diese Einladung bitte an eure entsprechende Mannschaften weiter.

Einladung

Meldeformular

Falls es Fragen/Rückfragen gibt, einfach bei mir melden unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Mit sportlichem Gruß

Reinhard Otto
Breitensportobmann im TTVRH

(uw) Der Berichterstatter fehlte erstmals wegen einer geplanten Operation, warum auch immer andere Spieler der Regionsrangliste fernbleiben – niemand weiß es so genau. Regionssportwart Kai Beermann fasst den „Frust“ über den schleichenden Rückgang der Beteiligung in einem knappen Satz zusammen: „Wir haben in Misburg sehr gute Bedingungen für diese ehemals bei Spielern sehr beliebte Veranstaltung, die heute aber leider fast niemanden mehr interessiert.“

70 Aktive bei der Dezemberausspielung sind absoluter Negativrekord. 12 Spieler in Klasse I liegen immerhin noch im Durchschnitt der letzten Jahre. Die Fahrkarte für die Bezirksrangliste löste Felix Misera von Hannover 96, der im entscheidenden Duell mit 7:11, 11:9, 12:10 und 11:9 gegen Vereinskamerad Roberto Filter die Nase vorn hatte. Dritter wurde Nils Lohmann vom TTV Seelze. Einer der wenigen, die dem Turnier seit Jahren die Treue halten.

 

Mit Kritik muss man immer vorsichtig sein – es mag viele Gründe geben. Ein offene Diskussion auf dem nächsten Regionstag könnte helfen, wobei dort kaum diejenigen teilnehmen werden, die nicht mehr die Rangliste spielen. Der seit 2014 am selben Wochenende ausgetragene Deister-Cup mag eine Erklärung sein, beim Blick auf die dortigen Starter hält er als Entschuldigung auch nicht wirklich her. Schade ist nur, dass ein großer Verein wie der FC Bennigsen, der immer viele Spieler stellte, seine Vereinsmeisterschaft parallel ausgetragen hat. Hier soll niemand an den Pranger gestellt werden, aber schade ist das in jedem Fall.

Und da sage noch jemand – Sommerwetter ist nichts für Hallensportler. Mit 48 Teilnehmern bei der Seniorenrangliste wurde der bisherige Rekord des Jahres 2014 übertroffen.

Diesjähriger Sieger in Klasse I wurde Andreas Tschöpe vom SV Altenhagen, der sich nur dem Dritten Kai Weidner (SSV Langenhagen) geschlagen geben musste. Zweiter wurde Murat Singin (RSV Hannover), der wiederum nur gegen den Sieger Tschöpe unterlegen war. Beide waren am schließlich spiel- und satzgleich und nur der direkte Vergleich gab für Gruppenoldie Tschöpe den Ausschlag.

Obwohl die Temperaturen die alten Säcke enorm forderten, wurde in allen Gruppen gekämpft und gab es viele spannende Spiele zu sehen, so dass zumeist knappe Entscheidungen gab. Der jeweils Gruppenerste steigt auf und die beiden letzten jeder Gruppe steigen ab (Ausnahmen Klassen 5 und 6).

Einen herzlichen Dank an Joschi Weibert vom FC Schwalbe Döhren, der ganz alleine die Turnierkantine übernommen hat. An dieser Stelle nochmals herzlichen Dank an Bernd Reinecke für seine jahrzehntelange Tätigkeit als OSR, den wir im Kreise der Senioren würdig verabschieden konnten.

 

Alle Bilder finden sich in der ► Galerie

Am kommenden Sonntag, 19. August 2018 wird ab 09:30 Uhr die Bezirksrangliste der Damen / Herren in der Sporthalle IGS Kronsberg, Wilhelm-Göhrs-Str. 4, 30539 Hannover ausgetragen. Das Starterfeld ist dieses Mal so stark besetzt wie schon viele Jahre nicht mehr. Das bedeutet:

Hier gibt es sehr attraktiven TT-Sport zu sehen.

Wer mal wissen will, "wie´s wirklich geht", ist als Zuschauer bei dem hochklassigen sportlichen Event herzlich eingeladen. Für das leibliche Wohl wird es vor Ort auch eine Kantine mit einem Angebot zu sehr zivilen Preisen geben.

Am Samstag, 18. August 2018 wird in Misburg die Regionsrangliste der Senioren und -innen ausgespielt. Bitte leite diese Information an die Senioren (alle Spieler und innen Jg. 1979 und älter) in Deinem Verein weiter.

Ausschreibung

Nominierungen

Am 24. Juni 2018 war es mal wieder soweit! Die Endspiele der diesjährigen Seniorenrunde wurden in der "Süllberg-Hölle" in Bennigsen ausgetragen. Insgesamt 32 Mannschaften waren in diesem Jahr in vier verschiedenen Leistungsklassen angetreten.

In der Klasse 3 (1./2.Bezirk) standen sich der FC Bennigsen und der HTTC gegenüber. In einer spannenden Partie konnte sich am Ende der FC Bennigsen mit 6:4 durchsetzen.

In der Klasse 4 (Kreisliga) traf der SC Langenhagen auf die Schwalben aus Döhren. Bis zum 2:2 war die Partie ausgeglichen. Dann flogen die Schwalben davon und konnten ziemlich deutlich mit 6:2 gewinnen, wobei einige Spiele hart umkämpft waren.

In der Klasse 5 (1.Kreisklasse) schafften der TSV Burgdorf und die 2.Mannschaft vom SC Langenhagen etwas überraschend den Sprung ins Finale. Einige höher eingeschätzte Mannschaften blieben auf der Strecke. Der SC Langenhagen lag noch mit 4:3 in Führung, aber musste dann doch dem TSV zum Sieg gratulieren.

Die Klasse 6 (2./3.Kreisklasse) war mit insgesamt 13 Mannschaften die stärkste Gruppe in dieser Seniorenrunde. Der TSV Bemerode und SV Germania Helstorf konnten sich gegen alle Mannschaften durchsetzen. Beim Zwischenstand von 5:1 sah es nach einem sicheren Sieg für die Bemeröder aus. Doch dann wurde es nochmal sehr spannend. Erst im letzten Einzel konnte Bemerode den siegbringenden Punkt einfahren und damit den 6:4-Sieg erringen.

Trotz teilweise brütender Hitze in der Misburger Sporthalle gingen am Wochenende immerhin 97 Teilnehmer bei der Regionsrangliste an die Tische. Enttäuschend war jedoch die Beteiligung bei den Damen, wo die Konkurrenz durch zwei Spielerinnen des TSV Langreder ergänzte wurde. Beide hatten auf eine Klasse II gehofft und waren so gegen Sarah Falczyk (MTV Engelbostel) und Ashley-Joesephine Pusch (TTV Seelze) chancenlos. Mit ihrem umkämpften Vier-Satz-Sieg löste Falczyk die Fahrkarte zur Bezirksrangliste am 19. August.

Bei den Herren triumphierte nach vielen Jahren mal wieder Seelzes Nils Lohmann. Nach makelloser Vorrunde verlor er zwar gegen „Blockmonster“ Mesut Singin mit 8:11 im fünften, hatte dank der besseren Sätze aber trotzdem die Nase vor Felix Misera (Hannover 96) vorn. Vierter wurde Claudius Krapiec (Badenstedter SC), der in der Endrunde allerdings kein Spiel gewann. Um ein Haar hätte er die Finalrunde sogar verpasst, konnte im Gruppenspiel aber zwei Matchbälle gegen Thomas Jendrich (RSV Hannover) abwehren.

Souveräne Aufsteiger in die Königsklasse sind Lennart Schumann (FC Bennigsen) und Cem Özdem (Arminia Hannover), die jeweils mit 5:0-Siegen durch ihre Gruppen der Klasse II marschierten.

Alle Bilder finden sich in der ► Galerie

Die Qualifikation zur Regionsrangliste der Jugend in Bemerode war am Wochenende ein voller Erfolg. Nach 150 (2016) und 141 Startern im Vorjahr waren diesmal 182 Spieler dabei. „Erfreulich, dass wir die Teilnehmerzahl gegenüber den (allerdings sehr schlechten) Vorjahren wieder deutlich steigern konnten“, findet Jungen-Regionssportwart Andreas Brümmer. Besonders erwähnenswert: Mehrere Vereine waren erstmals oder nach langer Zeit mal wieder mit Teilnehmern vertreten.

Das schlägt sich auch in den Ergebnislisten nieder: Die Sieger in den acht ausgespielten Klassen verteilen sich auf acht Vereine. Ganz oben auf dem Treppchen standen Gao Yumo (SV Arminia, Jungen), Anton Keding (MTV Engelbostel, Schüler A), Ziyu Wang (MTV Groß Buchholz, Schüler B), Philipp Schrader (Schüler C, TuS Wettbergen), Josefine Höche (Mädchen, TTV Seelze), Fee Banse (FC Bennigsen, Schülerinnen A), Lena Gottschlich (SC Hemmingen-Westerfeld, Schülerinnen B) und Lisa Meyer (TTC Arpke, Schülerinnen C).

Alle Bilder finden sich in der ► Galerie